Überspringen zu Hauptinhalt

Gemeinsam durch die Krise

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Laage sowie der Ortsteile,

Corona ist allgegenwärtig und hat uns auch hier in Laage mit aller Härte getroffen. Wie in Trance wurden nach Ankunft des Virus in Deutschland viele Gespräche, Konferenzen auf allen politischen Ebenen geführt. Alles wirkte surreal und wie in einer Achterbahn kamen die Nachrichten durch die Medien.

Das gesellschaftliche Leben, wie auch das Arbeitsleben, haben sich von einem Tag auf den anderen gewandelt.  Was gestern noch galt,  ist heute schon obsolet.

Jeder von uns hat Einschränkungen in seinen persönlichen sozialen Kontakten hinzunehmen und zu akzeptieren. Heute ist nicht mehr das bildliche Zusammenrücken das Gebot der Stunde, sondern eher das Einhalten von Abstand das Zeichen dafür, dass man sich der derzeitigen Situation bewusst ist.

Auch das bevorstehende Osterfest werden viele Familien nicht in der traditionellen Form begehen können. Aber so schwer uns dies auch zu akzeptieren fällt, ist die Reduzierung der persönlichen Kontakte untereinander derzeit die einzige Möglichkeit, die Ausbreitung des Coronavirus wirksam einzudämmen.

Der Spruch „Bleibt zu Hause“, ist heute wichtiger denn je. Er gilt sowohl für den eigenen Schutz, als auch den der Mitmenschen.

Besonders betroffen von dieser Ausnahmesituation sind aber auch die vielen Einzelhändler und Geschäftsinhaber in der Stadt. Bis auf wenige Geschäfte zur Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln sowie Dingen des täglichen Bedarfs und Gewerbetreibende mussten alle anderen Geschäfte schließen. Dies ist ein herber Schlag für den hiesigen Mittelstand. Unsere Stadt Laage lebt von der Vielfalt der ansässigen Geschäfte. Ich wünsche mir, dass die Geschäftsinhaber und Gewerbetreibenden diese schwierige Zeit wohlbehalten überstehen und mit Zuversicht den Neubeginn anpacken. Neben den Programmen des Bundes und des Landes MV  wird die Stadt Laage im Rahmen ihrer Möglichkeiten Unterstützung leisten.

Melden Sie sich bei uns!

Ich rufe die Bürger auf, die angebotenen hiesigen Abhol- und Lieferangebote zu nutzen, um die prekäre Situation betroffener Unternehmen wenigstens etwas abzufedern.

Weiterhin hat diese Ausnahmesituation auch erhebliche Auswirkungen auf die Familie. Kinder können nicht in Betreuungseinrichtungen und in die Schule gebracht werden. Homeschooling ist sowohl für Kinder als auch Eltern eine ganz neue Erfahrung. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist derzeit in Frage gestellt. Je nach Beschäftigungsverhältnis müssen viele Familien auf Grund von Kurzarbeit mit erheblichen Einkommenseinbußen zurechtkommen.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

dies ist eine Ausnahmesituation für Jeden von uns.

Besonderer Dank gilt den Verkäuferinnen und Verkäufern, den Arztpraxen, den Pflegediensten, Physiotherapeuten, Postzustellern und weiteren Dienstleistern dafür, dass sie uns mit ihrer Arbeit ein möglichst normales Leben gewährleisten. Ich danke dem Netzwerk Region Laage und den freiwilligen Helfern, die die Versorgung hilfebedürftiger Menschen organisieren. Auch die Stadt Laage engagiert sich hierbei.

Schauen Sie hierzu auch bitte gern nochmal in den aktuellen Regionalanzeiger.

Zwar ist derzeit weder eine Lockerung der Beschränkungen noch ein Ende dieser Ausnahmesituation absehbar, dennoch bin ich guten Mutes und guter Hoffnung, dass wir gemeinsam diese Krisenzeit meistern können.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Holger Anders
Bürgermeister